Dieser Reiter beinhaltet die Einstellungen zur TextSnap-Funktion. Damit können Sie bearbeitungsfähigen Text von nahezu jedem Teil des Bildschirms erfassen. Dabei gibt es einige Standard-Einschränkungen: Diese Methode kann keinen Text aus Bitmaps extrahieren. Auch Text aus Adobe Acrobats PDF-Dateien kann nicht erfasst werden.

Hinweis: Aufgrund der neuartigen Designs von aktuellen Programmen wie Office 2010, Internet Explorer 9 oder Firefox 7.x und höher ist TextSnap nicht immer in der Lage, markierten Text zu erkennen. Bitte testen Sie daher mit verschiedenen Parametern, ob Sie Text erfolgreich erfassen können.

Aktiviere TextSnap für:

Unformatierten Text

Formattierten Text (RTF) mit Schriftschnitt, Farben etc.

(Wenn Sie beide Kontrollkästchen deaktivieren, ist TextSnap vollständig ausgeschaltet.)

Tab-begrenzte Datenaufnahme (um in Tabellenverarbeitungsprogramme einzufügen)

Ein spezieller Modus, der die oberen Optionen deaktiviert. Er kann verwendet werden, um Text aus Tabellen oder tabellarischen Bereichen aufzunehmen, um Sie dann in ein Kalkulationsprogramm wie z.B. Excel oder Calc einzufügen.

Den erfassten Text in die Zwischenablage kopieren und

Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus, um festzulegen, wie HyperSnap mit dem aufgenommenen Text verfahren soll, nachdem er in die Windows-Zwischenablage kopiert wurde.

§  Nicht in HyperSnap anzeigen

§  Neuen Text zum bestehenden Text im HyperSnap-Fenster hinzufügen (Standardeinstellung)

§  Bestehenden Text im HyperSnap-Fenster überschreiben

§  Für jede Textaufnahme ein neues Fenster in HyperSnap erstellen

Hinweis: Ihre Einstellungen im Reiter „Kopier- & Druckoptionen“, um jede Aufnahme in ein ausgewähltes Fenster einzufügen, werden ebenfalls berücksichtigt. Sie können sie verwenden, um die aufgenommenen Textfragmente sofort in eine andere Anwendung einzufügen, z.B. Word oder Writer.

___ ms zusätzliche Verzögerung für Methode „(Text) unter Mauszeiger”

Um den Text eines Objekts zu erfassen, das verschwindet, sobald Sie eine Taste drücken oder mit der Maus klicken, tragen Sie einen höheren Wert ein (z.B. 3000 ms (3 Sekunden).

Bestätigen Sie mit OK.

Sie können nun Unter Mauszeiger aus dem Aufnahmemenü wählen oder das entsprechende Tastenkürzel verwenden und den Mauszeiger an die gewünschte Stelle bewegen. Die Aufnahme findet statt, wenn die eingestellte Zeit abgelaufen ist.

Mittels „Text von Objekt unter Mauszeiger" Auto-Scroll ermöglichen

Aktivieren Sie diese Option, damit der Inhalt des Objekts unter dem Mauszeiger automatisch mit Autoscrolling erfasst wird.

Beispiel: Sie können damit z.B. den Inhalt eines Dropdown-Menüs mit vielen Einträgen und einem vertikalen Rollbalken erfassen.