Strg+Umsch+G – Wählen Sie diese Funktion, wenn Sie einen exakten Bereich über den am Bildschirm sichtbaren Teil hinaus nach unten erfassen möchten. Anders als Seite mit Scrolling, wo Sie den Inhalt eines Fensters auch unterhalb des sichtbaren Bereichs aufnehmen können, können Sie hier einen Bereich auswählen, der auch kleiner als das vollständige Fenster ist. Nutzen Sie diese Aufnahmetechnik, um unerwünschte Bereich, z.B. Werbung o.ä. auf einer Webseite auszuschließen.

Wenn das Fadenkreuz der Bereichsaufnahme erscheint, legen Sie den Bereich so fest, wie bei einer normalen Bereichsaufnahme, danach führen Sie einen weiteren Schritt durch, wie im Folgenden beschrieben.

Um einen Bereich mit Scrolling aufzunehmen:

Schritt 1  Klicken Sie auf die“Bereich mit Scrolling“-Schaltfläche oder drücken Sie Strg+Umsch+G.

Schritt 2  Klicken Sie in die obere Ecke eines Elements, das eine vertikale Bildlaufleiste besitzt, bewegen Sie die Maus dann diagonal in die andere Ecke, um den Bereich zu definieren, der auf dem Bildschirm angezeigt werden soll. Der Bereich muss nicht die ganze Breite des Fensters umfassen (z.B. in einem Browser nur der Textbereich ohne Werbung an der Seite).

Schritt 3  Um über den unteren Rand des Fensters zu scrollen, klicken Sie auf den Pfeil unten der vertikalen Bildlaufleiste.

Die Aufnahme mit Scrolling startet sofort. Wenn sie beendet ist, sehen Sie den gesamten erfassten Bereich im Fenster von HyperSnap.

Um den Vorgang abzubrechen, drücken Sie die ESC-Taste. Die Aufnahme stoppt dann an der entsprechenden Stelle, wobei alles bis zum Tastendruck aufgenommen ist. Oder warten Sie, bis das untere Ende der vertikalen Bildlaufleiste erreicht ist.

Hinweis: Diese Methode des Auto-Scrolling funktioniert u.U. besser – oder überhaupt – für Seiten, die mit der Methode “Fenster mit Scrolling” nicht erfasst werden können. Für beide Scrolling-Methoden gibt es Grenzen, wenn der gewünschte Bereich feststehende Elemente oder Animationen (z.B. Werbebilder im Browser) beinhaltet.