Legen Sie das aktuelle Bild, das im HyperSnap-Fenster angezeigt wird, als Ihr Windows-Hingergrundbild fest. Das Bild muss in das entsprechende Format umgewandelt werden, was automatisch die gegenwärtige Hintergrundbild-Einstellung aktualisiert, so dass sie die neue Einstellung und den neuen Dateinamen verwendet.

Sie können Ihr Hintergrundbild zentriert, gekachtelt oder entsprechend Ihrer Bildschirmauflösung gestreckt darstellen, was Sie benötigen, wenn das Bild kleiner ist als Ihr Arbeitsplatz in Windows.

M Vorsicht: Das Bild strecken kann zu Verzerrungen führen, wenn es nicht dasselbe Höhen- und Breitenverhältnis hat wie der Windows-Bildschirm.

Hintergrundbild-Dateiname

Zeigt den Namen für Ihr neues Hintergrundbild an.

Um Namen und Speicherort zu ändern, klicken Sie auf die Schaltfläche Durchschen.

Zentrieren / Kacheln / Strecken

Zentriert- zeigt das Bild in der Mitte Ihres Bildschirms an

Gekachelt – Vervielfältigt das Bild so oft längs und quer, wie nötig ist, um den Bildschirm zu füllen.

Gestreckt – Vergrößert (oder verkleinert) das Bild so, dass es den gesamten Bildschirm bedeckt.

(Es kann bei einem kleineren Bild zu Verzerrungen kommen, wenn es nicht dasselbe Höhen- und Breitenverhältnis hat wie der Windows-Bildschirm.)

Hintergrundbild entfernen

Entfernt das aktuelle Hintergrundbild und zeigt nur noch die Hintergrundfarbe des Windows-Bildschirms an.